POL-WHV: Pressemitteilung der Polizei Jever22.-24.09.2017 | Pressemitteilung Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland 
News aus Wilhelmshaven und Umgebung

POL-WHV: Pressemitteilung der Polizei Jever22.-24.09.2017 | Pressemitteilung Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland


News Wilhelmshaven
POL-WHV: Pressemitteilung der Polizei Jever
22.-24.09.2017

24.09.2017 – 12:18
Wilhelmshaven (ots) -Verkehrsunfall
Am 22.09.2017, gegen 18:45 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Kradfahrer in
Sande die Deichstr. in Fahrtrichtung Cäciliengroden. Auf der
Bahnüberführung geriet er vermutlich aufgrund überhöhter
Geschwindigkeit in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrspur, stürzte
in Folge des Gegenlenkens und kollidierte mit einem entgegenkommenden
PKW. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Kradfahrer lebensgefährliche
Verletzungen.
Körperverletzungsdelikte
Am Samstag, 23.09.2017, gegen 05:50 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis
von einer Schlägerei zwischen zwei größeren Personengruppen auf einem
Parkplatz in der Eilkstraße in Schortens.
Nach ersten Erkenntnissen kam es zunächst zwischen zwei männlichen
Personen zu Streitigkeiten, die letztlich in einer Prügelei endeten.
Als andere Personen schlichtend dazwischen gehen wollten, sei die
Lage vor Ort eskaliert und letztlich hätten sich bis zu 20 Personen
geschubst und geprügelt.
Hierbei kam es u.a. zu einer gefährlichen Körperverletzung zum
Nachteil eines 30- jährigen Schortenser und zu einer Körperverletzung
zum Nachteil eines 24-jährigen Jeveraners. In beiden Fällen ist der
jeweils männliche Täter derzeit nicht bekannt. Die Polizei bittet
daher Zeugen, sich an die Polizei in Schortens, unter der
Telefonnummer 04461/91879-0 zu wenden.
In den frühen Morgenstunden des 24.09.2017, gegen 04:40 Uhr, gerieten
zwei Männer in der Kaakstraße von Jever in Streit. Beide hatten zuvor
jeweils ein Taxi bestellt und nahmen an, dass das zu diesem Zeitpunkt
erste vorgefahrene Taxi nun für sich sei.
Im Zuge der daraus resultierenden verbalen Streitigkeiten, streckte
der bislang unbekannte Täter das männliche Opfer mit mehreren
Faustschlägen zu Boden. Im Anschluss flüchtete der Täter mit einer
weiteren männlichen Person in Richtung "Schlachte". Das Opfer zog
sich eine Fraktur des Nasenbeins und eines Mittelfinger zu und musste
sich in ärztliche Behandlung begeben.
Auch in diesem Fall werden Zeugen gebeten, sich an die Polizei in
Jever unter der Telefonnummer 04461 /9211-0 zu wenden.
Trunkenheit im Verkehr
Zwei Polizeibeamten staunten am Freitag Mittag, den 22.09.2017, nicht
schlecht, als sie im Rahmen ihrer Funkstreifenfahrt einen männlichen
Fahrzeugführer in Jever wahrnahmen, der während der Fahrt mit seinem
Wohnmobil eine Flasche Bier konsumierte.
Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass
der 43-jährige Fahrzeugführer tatsächlich unter dem Einfluss
alkoholischer Getränke stand.
Eine Messung am Alkomaten ergab einen Wert von 0,72 Promille
Atemalkohol. Dem Betroffenen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein
Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr
eingeleitet.
Über die hier genannten Einsätze hinaus musste die Polizei Jever
zudem zu einer Vielzahl von kleineren Einsätzen wie Ruhestörungen,
Parkplatzrempler und Hilfeleistungen ausrücken.
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Wilhelmshaven

Bundesland:
Niedersachsen

Landkreis:
Kreisfreie Stadt

Höhe:
2 m ü. NN

Fläche:
106,91 km²

Einwohner:
81.137

Autokennzeichen:
WHV

Vorwahl:
04421sowie 04422, 04423 und 04425

Gemeinde-
schlüssel:

03 4 05 000



Firmenverzeichnis für Wilhelmshaven im Stadtportal für Wilhelmshaven